Hat dein Schiff schon einen Heimathafen?

Wir haben noch einen Trockenplatz frei. Werde zuerst Mitglied und bewirb dich sofort für den Trockenplatz und dein Traum geht in Erfüllung. Auch falls deine Yacht zu gross ist für einen Trockenplatz, kannst du dich gerne auf der Warteliste für einen Bojenplatz eintragen.
--> Mitglied werden
--> für den Trockenplatz bewerben

Junioren ⛵️ Tag 4

Zugersee UngeheuerTag 4: Die Wende!

Bei wunderschönem und heissen Wetter haben wir auch den vierten Tag mit dem Thema: "Die Wende" voll ausgekostet. Nein wir haben nicht über Politik oder die Wirtschaft gesprochen, sondern wie man am schnellsten und am effektivsten um eine Boje herum "wendet". Dazu platzierten wir zwei Bojen auf halbwind Kurs die Aufgabe war im Slalomkurs um diese Bojen zu segeln und die Boje immer mit einer Wende zu umrunden. 
Jetzt ging es darum das Umzusetzen was sie zu beginn des Kursabends im Klubhaus gehört haben...Bug durch den Wind.... genügend platz lassen damit die Boje nicht berührt wird....das Ruder beim Wechsel immer hintenrum reichen..... Kopf einziehen wenn der Baum die Seite wechselt......
Aber siehe da! Mit jeder Runde wurden diese Wenden immer besser und es entstanden richtige "fights" beim runden.

Nach unzähligen Wenden und dem gegrillt werden von der Sonnen mussten wir den Jungs und Mädels eine Abkühlung im Zugersee gönnen. Das gab André die Gelegenheit den neuen Opti zu testen und sein Urteil ist sehr positiv.

Ach ja für alle die von zu Hause oder von der Badi auf den See sahen.... es war kein Ungeheuer aufgetaucht...... gemäss Fotobeweis war es nur das Begleitboot das als Boje benützt wurde während die jungen Skipper stilvoll ins kühlende Nass sprangen....

 

Tag 3 Junior_sailing_180613

Wer auch immer für das Wetter zuständig ist, wir sind definitiv in seiner Gunst! Von Tag zu Tag wurde der Wetterbericht etwas besser und tatsächlich blieb es trocken....das Fotoalbum ist auch wieder ergänzt.

 

IMG 9949Tag 2 : "Erneutes Wetterglück beim Junioren Segeln"

Die Wetter vorhersagen waren ja alles andere als optimal. Gewitter auf den Abend!! Wir haben uns jedoch gut darauf vorbereited mit Video Material und spannenden Informationen übers Wetter. So schlecht wars dann doch nicht. 

Wir nutzten die Gelegenheit und starteten gleich mit dem aufriggen der Boote bei Sonnenschein und leichter Briese, Theorie konnten wir ja machen wenns dann mit regnen begonnen hat. 

Der Regen kam dann erst spät in der Nacht und wir konnten einen guten Kursabend durchführen. Gewisse konnten auch mit etwas abenteuer lernen bei der Wende die Seite im Schiff zum richtigen Zeitpunkt schnell wechseln....

Die Bildergalerie wurde mit neuen Bildern ergänzt --> Bilder vom Juniorensegeln (wird wöchentlich mit neuen Bildern ergänzt)

Wieder ein YCI Sieg in Arth

Arth scheint für die YCI Segler ein gutes Pflaster zu sein. Nach dem letztjährigen Sieg am Rigi Anker Cup holte das Team mit Skipp Stefan Scherer nun den Titel am Kibag Cup 2018 in Arth. Man beachte die Crew mit der Stefan in beeindruckender Manier zum Sieg segelte.teamscherer

Mit Philippe und Magnus sind zwei unserer Jungsegler aus dem Junioren Kurs mitverantwortlich, dass die Heron erst in der vierten Runde and ihrer Ufo vorbei ziehen konnte. Sie liessen sich jedoch nicht entscheidend abschütteln und sicherten sich den verdienten Sieg nach der Yardstick Berechung klar mit fast 1.3 km Abstand.

Herzliche Gratulation!!!

Mit den weiteren Plätzen die durch den YCI belegt wurden, 7. Team Wengel, 9. Team Erculiani und 14. Team Fuchs, können wir auf eine erfolgreich Regatta zurückblicken. Auch beim gemütlichen gemeinsamen ausklingen des Tages mit feinem Raclette ist der YCI immer mit einer grossen delegation bis zum Schluss stets gut vertreten...

Vielen Dank an die Organisatoren unseren OSCA Freunde und den Teilnehmenden YCI Crews.

 

==> Bilder vom Team Scherer in Aktion

==> Weitere Impressionen

==> Bilder vom OSCA

Der Junioren Segelkurs hat begonnen

Juniorsegeln2018

Gestern Abend um 17 Uhr hat der Segelkurs in unserem Clubhaus begonnen.

Mit 6 Kindern und Junioren zwischen 9 und 13 Jahren die erwartungsvoll in unserem Clubhaus eingetroffen sind konnten wir bei perfekten Startbedingungen Anfangen. Nach einer möglichst kurzen Einführung machten wir uns auf in die Praxis und wiederholten die Begriffe und Bezeichnungen beim praktischen aufriggen je zwei Laser und Optimisten Booten. Für fünf war es zwar eine Wiederholung aber wie war jetzt das schon wieder?? Ach ja wie haben wir dem jetzt gesagt?? Es war für alle wieder gut in die Seglersprache rein zu kommen.

Und nach der Einführung in der Theorie schauten mich zwei grosse erwartungsvolle Augen an und fragten: "Gehen wir denn heute schon beim ersten mal aufs Wasser?" Natürlich! Denn Segeln lernt man nur wenn man es macht... Ich habe ihr dann alles erklärt wie alles heisst, was zu machen ist, und dass sie sich bestimmt nicht alles merken kann. Aber das kommt dann schon mit der Zeit..... Also los ab aufs Wasser! Etwas skeptisch einsteigen und wie war das jetzt nochmal... ein kleiner Schups weg vom Steg und sie ist super losgesegelt!

 Ein Erlebnis das wir bei Neueinsteigern sehr oft miterleben dürfen... etwas überfordert mit all dem Neuen und die vielen Sachen und doch gehts einfach los... bis dann bei der ersten Wende das Gefühl etwas in den Hintergrund gedrängt wird und der Verstand versucht zu übernehmen. Dann kommen die vielen??? Genau jetzt beginnt unsere Aufgabe als Leiter und Coaches und der Kurs hat bei perfekten Bedingungen begonnen.

Wir freuen uns auf den Sommer und die nächsten Kursabende

--> Bilder vom Juniorensegeln (wird wöchentlich mit neuen Bildern ergänzt)

 

Golschäkel 2018, ein wundervoller Tag der alles zu bieten hatte

Liebe Wassersport Freunde

Der diesjährige Goldschäkelcup ist bereits wieder vorbei und wir haben eine Regatta der grossen Palette an Windverhältnisse gesehen und erleben dürfen! Unter der Organisation unseres neuen Regattaleiters haben sich dieses Jahr 21 Boote nach dem traditionellen Startschuss auf den Weg gemacht. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Teilnehmer der Goldschäkel Regatta 2018 und auch an unsere befreundeten Yacht Clubs rund um den Zugersee.

Bei schönem Wetter mit dekorativen Wolken am Himmel war der start geprägt von sehr leichtem Wind der sich in Streiffen oder Feldern über die Immenseer Bucht verteilte und das Startfeld in die Länge zog. Die Boote die am diese Windfelder am besten nutzten rundeted die erste Boje vor der Insel Eiola nach 45 Minuten und machten sich auf dem Vorwindkurs auf richtung Arth. Der erste Teil dieser Strecke konnte recht zügig gesegelt werden, nur um sich für die Strecke von Walchwil nach Arth in Geduld zu üben.

Das Ausharren hat sich auch für die Regattaleitung gelohnt, denn die Abendbriese mit etwa 2 Windstärken hat alle Yachten zügig von Arth nach Immensee ins Ziel gebracht und für die Crews noch ein paar richtig schöne Schläge zum geniessen.

Wir gratulieren an dieser Stelle nochmals herzlich den ersten drei Yachten und deren Besatzung zu ihrem Tageserfolg!

1.Platz Bruno Oldani "Tabaluga" kor. Zeit von 03:24:38
2.Platz Stefan Scherer "UFollowMe" kor. Zeit von 03:32:48
3. Platz Urs Oldani "Joy" kor. Zeit von 03:35:05

--> Rangliste Golschäkel 2018

Wir haben einige sehr enge fights gesehen, die bis zur Zieldurchfahrt ausgetragen wurden und in effektiv gesegelten Zeitdifferenzen in einer oder drei Sekunnden gipfelten! Auf den Bildern ist der sportliche Einsatz der Besatzungen und der Spass am segeln klar zu sehen.

Beim anschliessende Apero nach der Regatta konnte das neu erlebte Seemanns Garn ausgetauscht werden und das schönwetter Fenster hat sich mit teils kräftigen Regenfällen verabschiedet. Wie jedes Jahr wurde der Apero vom Yacht Club Zug offeriert und der Tag konnte beim erstklassiges Chilli con Carne und der Final Qualifikation des Schweizer Eishockey Teams abrunden.

Für die schöne Tradition, dass der Weisswein für unseren Apero vom Yacht Club Zug offeriert wird, bedanken wir uns herzlich und freuen uns schon heute auf eine nächste gemeinsame Regatta. Wir freuen uns auf eine spannende Saison und bedanken wir uns bei allen Helfern und Teilnehmern die unsere Goldschäkel Regattatag zu dem gemacht haben was er geworden ist.

--> Impressionen und Bilder von YCI Fotografinnnen und Fotografen
--> Weitere Bilder von Marcel Teodor Ban, YCZ

Liebe Grüße
Euer Yacht Club Immensee

YCI Absegeln 2017

Liebe Mitglieder am Sonntag den 15. Oktober ist es soweit. Das letzte mal gemeinsam in den See stechen. Im letzten Jahr liessen wir uns nicht vom Wetter aufhalten und suchten den Weg durch Wind und Nebel. 

Um 10:00 ist Besammlung für eine kleine Regatta (YCI Hafen - Ajola - YCI Hafen). Je nach Wetter gehen wir vor der Verpflegung oder nach der Verpflegung. 

Als Stärkung gibts Gerstensuppe mit Wienerli oder Schwinswürschtli. 

Ahoi!

Hafenfest und Freude am Wassersport 2017

Was war das für ein Fest ?!

Wir waren pünktlich um 17.00 Uhr startklar und gespannt wieviele Freunde des Yacht Club Immensee der Einladung gefolgt sind um mit uns das diesjährige Hafenfest zu feiern.

Der erste Gast am diesjährigen Hafenfest war ein Tiefdruckgebiet, kommend von Luzern mit einer gehörigen Portion Regen und Hagel im Schlepptau!

Das konnte das Hafenfest Team, das ja bekannterweise mit dem Element Wasser keine Probleme hat, aber nicht davon abhalten, die Musik einzuschalten und das Fest mit leichten Tönen einzustimmen.

Der Grill, wie auch die Fritöse für die leckeren Fisch Knuperli wurden auf Touren gebracht.

Unsere Gäste trotzten Regen und Hagel und freuten sich über die ersten Portionen Fisch Knusperli, Bratwürste und Raclette.

Ab 19.00 Uhr war das Fest dann endgültig mit vielen Gäste rege besetzt und die Party konnte so richtig los gehen.

Am Samstag konnten wir mit dem spannenden Tagesprogramm "Freude am Wassersport" bei schönem Wetter starten.

Ein grosser Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Küssnacht, die es ermöglichte, das viele Motorboot Interessierten eine schnelle Runde auf dem Zugersee fahren konnten.

 Chriss von Makai Boards begleitete den ganzen Tag das Rahmenprogrammm und es war möglich die neusten Eigenentwicklungen der SUP Boards aus dem Hause Makai Boards kostenfrei Probe zu fahren.

Chriss stand jederzeit mir Rat und Tat zu Seite und sorgte so für glänzende Augen bei den vielen Interesierten.

 

Wir möchten uns bei allen Helferinnen, Helfern und vor allem auch bei all den fleissigen Kindern ganz herzlich bedanken, das wir auch dieses Jahr wieder ein solch schönes Wochenende voll mit schönen Erinnerungen feiern durften.

Der Yacht Club Immensee freut sich schon heute auf das Hafenfest und "Freude am Wassersport" 2018.

 

 

Das ist der YCI

46-DSC08866

Liebe Segler, Motorbötler und alle die es werden wollen

im Namen des YCI - ganz herzlich willkommen!

Der Yacht Club Immensee ist eine grosse bunt gemischte Crew von Wassersportlern, die ein freundschaftliches und geselliges Vereinsleben pflegen. Bei uns fühlen sich Veteranen, Gelegenheits-Segler und Motorbötler genau so wohl wie ambitionierte Regatta-Profis. Der gemeinsame Nenner ist wohl das "Unkomplizierte". Wer Freude am Wassersport hat, sollte bei uns vorbeischauen.

Weiterlesen

YCI Chlausabig 2017

In diesem Jahr durften wir das Fondu Chinoise im Restaurant Bijou in Immensee geniessen. Um kulinarisch auf dem aktuellen Stand zu bleiben wechseln wir die Gaststätte jährlich. Rada hat uns herzlich bewirtet. Angefangen hat das Spektakel mit einem Apéro gesponsert vom YCI. Und wie im letzten Jahr hat Robert Auf der Maur für die Tischdekoration gesorgt. Dieses Mal hat er mit seinem Sohn Janik wunderschöne Teelichter geschreinert. Um das Fondue Chinoise warm zu halten reichte es nicht ganz, aber umso besser kommen sie Zuhause auf dem Couchtisch zur Geltung. Herzlichen Dank Röbi, Janik und der Schreinerei Bisang.


Gesättigt und nach dem Kaffee wechselten einige noch die Strassenseite um sich im Spreu und Weizen noch ein Schlummertrunk zu genehmigen. Schön wars bis im nächsten Jahr. 

Das "Goldboot mit dem roten Rumpf" des YCI beim Rigi Anker Cup

Herzliche Gratulation unserem Marco Erculiani und seiner Familie zum 1. Rang beim Rigi Anker Cup 2017, ausgetragen vom OSCA "Obersee Segelclub Arth.

Marco hat es mit seiner Sunbeam 22 geschafft bei wechselnden Windbedingungen den Yacht Club Immensee mit dem 1.Rang zu beglücken.

Diesen Sieg hat eine grosse Delegation des Yacht Club Immensee gemeisam mit dem OSCA  gebührend bis in den frühen Morgen in Arth gefeiert.

 IMG 1948 Kopie

 

Daten, Anlässe und Regattas

Liebe Mitglieder und andere Freunde des Yacht Club Immensee.

Tragt Euch doch die neuen Daten in Eure Agenda. 

   -->DATEN 2018

Am besten ganz dick... und rot und auch im Natel, mit Erinnerung ;-)